Bime Logo

FB4 Logo

Studentische Arbeit

Die Ultrapräzisionsdiamantbearbeitung wird eingesetzt um Oberflächen mit sehr geringen Rauheiten (<10 nm) zu erzeugen. Analytisch ist es aktuell nicht ausreichend gut möglich die Qualität erzeugter Oberflächen zu bewerten. Im Rahmen dieser Arbeit sollen reale und simulierte Oberflächen mit Hilfe der Ortsfrequenzanalyse untersucht werden. Dabei steht im Vordergrund den Einfluss einzelner Prozessparameter, wie beispielsweise die Unwucht des Spindelrotors, zu isolieren. Der Hauptanteil dieser Arbeit beschäftigt sich mit der Auswertung der von der Ortsfrequenztransformation erzeugten Daten mit Hilfe von Methoden der Bildverarbeitung.

 

 

Vorgehen

  • Entwicklung von Methoden zur Handhabung der umgewandelten Oberflächendaten
  • Identifikation von prägnanten Markern in den Daten
  • Überführung der Marker in Kennwerte und Abbildung auf einzelne Prozessparameter

Beginn

ab sofot möglich

Kontakt