Bime Logo

FB4 Logo

Studentische Arbeit

Rundkneten ist ein inkrementelles Massivumformverfahren und eignet sich in erster Linie zur Herstellung von stangen- oder rohrförmigen Bauteilen. Rundgeknetete Teile werden als Großserienprodukte in unterschiedlichen Anwendungen eingesetzt. Außer der Formänderung beeinflusst ein Rundknetprozess die Werkstoffeigenschaften, wie z.B. Fließspannung und Bruchdehnung, und verändert die Mikrostruktur des umgeformten Bauteils.

Bei Umformversuchen wurde festgestellt, dass die Prozessgestaltung sowie die Nockenhöhe der Grundbacke, die die Hubhöhe hT festlegt, einen starken Einfluss auf den Prozessverlauf und die Eigenschaften des Bauteils hat.

Zielsetzung

Ziel dieser Arbeit ist es, die Auswirkungen der Hubhöhenänderung systematisch zu untersuchen und die beobachteten Phänomene anhand der Prozessparameter zu erklären.

Vorgehen

  • messtechnische Erfassung ausgewählter Prozessparameter
  • Messtechnische Untersuchungen der Bauteile
  • Auswertung und Interpretation der Messergebnisse

Beginn

ab sofort möglich

Kontakt