Bime Logo

FB4 Logo

Masterarbeit

Rundkneten ist ein Kaltumformverfahren für stangen- oder rohrförmige Bauteile. Dieses leistungsfähige Umformverfahren für die Großserienproduktion wird jedoch bislang vorwiegend im Makrobereich eingesetzt. Dies ist im Wesentlichen durch das Verfahrensprinzip (Werkzeugeingriff) bedingt. Im Teilprojekt A4 (Stoffverdrängen) des SFB 747 soll die Eignung des Verfahrens für die Herstellung von Mikrobauteilen (d<1mm) erforscht werden. Neben den experimentellen Untersuchungen soll eine Modellierung und Simulation des Prozesses durchgeführt werden. Dennoch fehlen einige relevante Eingangsdaten für die Simulation, wie z.B. der Reibungskoeffizient und die Materialkennwerte, und Daten zum Vergleich der Simulation mit den Experimenten. Diese Daten können nur bedingt aus der Literatur gewonnen werden.

 

Zielsetzung

Ziel dieser Arbeit ist es, ein geeignetes Verfahren zu entwickeln bzw. einzusetzen, um die Umformkräfte während des Rundknetens von Mikrobauteilen sowohl im Einstech- als auch im Vorschubverfahren zu ermitteln. Basierend auf diesen Messergebnissen kann anschließend die Umformenergie berechnet werden.

Vorgehensweise

Zur Durchführung der Arbeit sind folgende Schritte geplant:

  • Aufstellung und Bewertung von Prinzipien der Kraftmessung in der Umformtechnik
  • Konstruktion einer Messvorrichtung für die vorhandene Rundknetmaschine
  • Experimentelle Untersuchungen und Auswertung

Beginn

ab sofort möglich
 

Kontakt